Die Vereinssportseiten für Frankfurt [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (Fraport Skyliners e.V.)
 
Entscheidung vertagt - Frankfurt vergibt 1. Matchball

Das Viertelfinale zwischen RheinEnergie Köln und den OPEL SKYLINERS bleibt dramatisch bis zum Schluss. Durch einen 87:77 Erfolg im 4. Play-off Spiel vor 3000 Zuschauern im GEW Energy Dome gelang den Rheinländern der 2:2 Ausgleich in der "Best-of-Five" Serie. Nun muss die Entscheidung im 5. Spiel fallen, das am Dienstag, 11. Mai, um 19:30 in der Frankfurter Ballsporthalle angepfiffen wird.

Die Viertel: 19:17, 23:6, 19:25, 26:29

Wäre Gordon Herbert ein abergläubischer Mensch, müsste sich der kanadische Coach jetzt Sorgen machen. Noch nie in ihrer Play-off Historie haben die OPEL SKYLINERS eine 5-Spiele-Serie für sich entscheiden können. Im Jahr 2000 gegen Leverkusen und 2003 gegen ALBA Berlin hieß der Endstand jeweils 2:3. Andererseits: Serien sind dazu da, um gebrochen zu werden. Und wenn die Frankfurter Fans am Dienstag wieder derart Vollgas geben wie am vergangenen Freitag bei Spiel 3 und die Ballsporthalle in ein Bollwerk verwandeln, sollte der dritte Halbfinaleinzug der Klubgeschichte gelingen.

"Wir müssen hart spielen, gut in der Verteidigung stehen und die Rebounds holen. Dann entscheiden wir diese Serie für uns", weiß Forward Chris Williams, der auf 12 Punkte und 9 Rebounds kam. Besser traf sein Freund Tyrone Ellis (21 Punkte, bei 5/13 Würfen aus dem Feld) und Robert Garrett (20 Punkte, 6/16).

Top Scorer bei RheinEnergie Köln waren C.C. Harrison (18 Punkte, 7/12), Terrence Rencher (13 Punkte, 2/9), Marvin Willoughby (13 Punkte, 4/10), Sasa Obradovic (12 Punkte, 3/7) und Geert Hammink (10 Punkte, 4/11).

Die OPEL SKYLINERS gingen durch Williams schnell mit 10:4 in Führung. Dann kam die 5. Minute: Frankfurts starker Center Mario Kasun musste mit einer Augenverletzung raus und seine Teamkollegen verloren komplett den Durchblick, gaben das 1. Viertel mit 17:19 ab und ließen sich anschließend vom frischegebackenen Pokalsieger nach allen Regeln der Kunst abzocken.

Nach einem aus Frankfurter Sicht katastrophalen Viertel führten die Hausherren zur Pause mit 42:23. Köln erzielte im 2. Viertel 23 Punkte, die OPEL SKYLINERS nur magere 6 - Minusrekord in dieser Saison.

Gordon Herberts Jungs bewiesen noch einmal Moral, 200 mitgereiste Frankfurter "Skybembels" brüllten ihr Team nach vorn. Angeführt von Tyrone Ellis, der 13 Punkten im dritten Viertel erzielte, verkürzten sie den zwischenzeitlich 22 Zähler betragendenden Vorsprung der Kölner auf 48:61 nach dreißig Minuten.

Trotz personeller Probleme, ohne die rausgefoulten Matinen, Kruel, Ellis, Badiane und mit einem angeschlagenen Kasun kamen die Hessen in der heißen Schlussphase noch einmal ran: Williams per 3er zum 69:76, 90 Sekunden vor Ende. Ehe Rencher an der Linie für die endgültige Entscheidung sorgte.

Gordon Herbert: "Mario Kasuns Augenverletzung war der Wendepunkt im Spiel. Er hat es im zweiten Viertel noch einmal versucht für zwei Minuten, musste aber dann aufgeben, weil er nichts sehen konnte. Er wird morgen noch einmal gründlich untersucht. Ich hoffe, es ist nicht gravierend. Im zweiten Viertel hat Köln eine ungeheure Defense-Leistung geboten, die uns aus dem Spiel nahm. Aber wir haben nicht aufgegeben, sind noch einmal herangekommen. Jetzt müssen auf unseren Heimvorteil setzen."


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 1627 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 11.05.2004, 08:59 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5503 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 09.08. (Fraport Skyliners e.V.)
Ein deutscher Junior für den Aufbau - Ellis und Kavaklioglu wechseln in die Türkei
- 22.06. (Fraport Skyliners e.V.)
70:67 - Der Meister schlägt zurück - Endspiel am Donnerstag in Bamberg - große Fanfahrt powered by Opel
- 21.06. (Fraport Skyliners e.V.)
Wichtige Verkehrsinformation zum morgigen Finalspiel gegen Bamberg
- 20.06. (Fraport Skyliners e.V.)
72:82 in Bamberg - OPEL SKYLINERS müssen am Dienstag Matchball abwehren
- 03.06. (Fraport Skyliners e.V.)
OPEL SKYLINERS planen den nächsten Auswärtscoup - Halbfinalspiel 3 am Sonntag ab 17 Uhr live aus Berlin in der Champions Bar
- 03.06. (Fraport Skyliners e.V.)
OPEL SKYLINERS verlieren Spiel 2 gegen Berlin mit 85:94
- 03.06. (Fraport Skyliners e.V.)
ALBA Berlin nimmt Revanche und "klaut" den Heimvorteil zurück
- 02.05. (Fraport Skyliners e.V.)
Pascal Roller erleidet Oberschenkelprellung - Kavossy Franklin besucht Frankfurt Galaxy
  Gewinnspiel
Bei welchen Eltern eines deutschen Fußballstars musste man in einem Interview im DSF (Deutsches Sportfernsehen), die Antworten in einer Textzeile mitlaufen lassen, weil man sie sonst nicht verstanden hätte?

Mario Basler
Lothar Matthäus
Giovanne Elber
Jürgen Klinsmann
  Das Aktuelle Zitat
Norbert Nachtweih (über Dieter Hoeneß:)
Der springt so hoch; wenn der wieder runter kommt, liegt auf seiner Glatze Schnee.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018